Das Team

Teamwork & Vertrauen wird bei uns Gross geschrieben. 

Wir können uns aufeinander verlassen und sind für einander da.

_DSC9112_b.jpg

Katy Jegerlehner

Über mich

Seit ich denken kann, gehörte mein Herz den Pferden, Ich fühlte mich schon immer zu diesen magischen Geschöpfen hingezogen. Geprägt durch meinen grossen Wallach Wenzel, fand ich den Einstieg in den Dressursport. Er war mein Lehrmeister und ich konnte sowohl die Dressurlizenz, wie auch viele Turnierplatzierungen mit dem sanftmütigen Riesen erreichen. Er war stets mein Spiegel und meine Insel. Ihm verdanke ich so viel. Herzlichen Dank Wenzel, ich vermisse dich sehr.

Werdegang

Ich suchte nach Weiterbildungsmöglichkeiten und begegnete der Tierkommunikation. Das Thema faszinierte mich sehr und ich besuchte viele Kurse. Meine Lehrerin, Helen Gerber Sirin, gab mir damals den Input den ich brauchte. Sie sagte zu mir» du musst es nicht tun, sondern du musst es fühlen».

So lernte ich den Centered Rider,  aus der Körpermitte reiten kennen. Viele wertvolle Dinge durfte ich erlernen.

Einige Zeit später wurde ich auf eine Sitzschulung aufmerksam, welche sich mit der Biomechanik des Pferdes beschäftigt. Ride with your mind, nach Mary Wanless. Ich besuchte meinen ersten Kurs bei der Trainerin Elaine Butler und war sofort Feuer und Flamme. Es war eine andere Form des Reitens, faszinierend und harmonisch. Mit viel Fleiss und Disziplin gelang mir die Umsetzung immer besser. Es ist phänomenal, unsere Pferde bewegen sich plötzlich viel besser und unsere alten Ponys galoppieren wieder wie zu ihren besten Zeiten.

Im Jahr 2018 begann ich die Ausbildung zum Ride-Ability Student und bin zurzeit an meiner Abschlussarbeit.

«Jeder Reitschüler und jedes Pferd ist Einzigartig und muss auch so behandelt werden, Die Pferde sind keine Sportgeräte, sondern Weggefährten und wir begegnen ihnen mit Gefühl und Respekt.»